Welcher Kaufpreises ist fair für eine Praxis?

Irgendwann mag man auch in den wohlverdienten Ruhestand treten und seine Praxis verkaufen. Oder man will aus privaten  oder strategischen Gründen einen Praxisanteil abgeben. Oder man erhält das Angebot, als Teilhaber/in in eine Praxis einzusteigen. Wie findet man dann einen Preis für den Kundenstamm und die Praxisausstattung? Welcher Preis erscheint gründungswilligen Kolleginnen fair? Und was wird die finanzierende Bank dazu sagen?

 

Ich unterstütze Sie bei der Preisfindung und bereite mit Ihnen den (Ver)Kauf vor, auch im Hinblick auf die Kaufverhandlung.

 

Wenn es sich um ein gemeinsames Anliegen handelt, empfehle ich, dass Verkäufer/in und Kaufinteressent/in die Kosten für die Wert-Einschätzung gemeinsam tragen. Häufig ist jedoch noch kein/e Kaufinteressent/in vorhanden. Und oftmals hat ein/e Kaufwillige/r auch noch keine Praxis zur Übernahme gefunden.

Dann überlege ich mit Ihnen, welche Möglichkeiten Sie haben, eine/n Interessenten/in bzw. eine Praxis zur Übernahme zu finden.

Das ist jedoch kein ganz einfaches Unterfangen und eine Garantie gibt es nicht, dass überhaupt ein geeignetes Objekt oder ein/e passende/r Käufer/in gefunden wird.

Je früher man sich also mit dem Thema Praxisabgabe/Praxisübernahme beschäftigt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit für den Erfolg...

Wie ich dabei vorgehe:

Zunächst nehmen Sie Kontakt mit mir auf, damit wir einen Telefontermin vereinbaren können. Dabei erzählen Sie mir - selbstverständlich vertraulich - von Ihrem Vorhaben und den Hintergründen. 

 

Sollte eine Praxiswert-Einschätzung erwünscht sein, gebe ich Ihnen eine Liste mit Informationen, die ich für eine rechnerische Praxiswert-Einschätzung benötige. Diese Informationen erhalten Sie überwiegend vom Steuerberater.

 

Eine Besichtigung vor Ort muss dafür in aller Regel nicht stattfinden, denn der Wert des Kundenstamms kann auch anhand der betriebswirtschaftlichen Zahlen ermittelt werden, die Praxisausstattung anhand ihres Alters und ursprünglichen Anschaffungswertes geschätzt werden und eine eventuelle Immobilie muss ohnehin von einem Sachverständigen begutachtet werden.

Sie erhalten dann von mir einen Text mit einem Kaufpreis-Vorschlag sowie einer ausführliche Erklärung, wie ich zu diesem Preis gekommen bin.

Dieser Preis ist jedoch nicht in Stein gemeißelt: Verkäufer/in und Käufer/in können jederzeit von meiner Empfehlung abweichen, das Prinzip von Angebot und Nachfrage ist dadurch nicht ausgehebelt. Ein Personal Coaching kann Sie psychologisch bei der Kaufpreisverhandlung unterstützen.

Kontaktieren Sie mich einfach unverbindlich unter 0173 . 300 2276 oder nutzen Sie das Kontaktformular.